Dänischer Lifestyle Urlaub in Dänemark

Urlaubserinnerungen mit einem Bild von Nördiske

Løkken

Werbung*// Wir lieben Bilder zu Hause an der Wand, die uns an schöne Momente in Dänemark erinnern. Um so mehr haben wir uns gefreut, als Nördiske mit uns Kontakt aufnahm und wir die Möglichkeit bekamen, die Geschichte hinter ihren wunderschönen Bildern zu erfahren und einen Print mit nach Hause nehmen zu dürfen.

Wie alles begann

Das Team von Nördiske hat uns Mitte Juli direkt auf Instagram angeschrieben. Sie sind durch die Fotos auf uns aufmerksam geworden und haben unsere Leidenschaft für Dänemark bemerkt. Da ich leider kein dänisch kann und sie kein deutsch sprechen, blieb uns zum Glück englisch. Jetzt bin ich zugegebenermaßen nicht so gut wie Torsten, also übernahm er die weitere Korrespondenz. Wir bekamen das Angebot, von ihnen einen kostenlosen Print aus ihrem Sortiment zu erhalten. Wir entschieden uns für ein Bild von Løkken. Dann kam die Frage, ob wir irgendwann in der Region Thy sind und Lust hätten, sie in ihrem Büro zu besuchen. Darüber haben wir uns natürlich sehr gefreut und zugesagt. Wir hatten bereits einen Urlaub in Løkken gebucht und deshalb vereinbarten wir einen gemeinsamen Termin. Eine gute Gelegenheit, um einen Tagesausflug in Richtung Thisted zu machen und den Print persönlich abzuholen.

Rathaus in Thisted

Rathaus in Thisted

Das Unternehmen

Endlich war es dann so weit. Wir machten uns mit dem Auto auf den Weg. Das Navi zeigte uns rund 96 Km in 75 Minuten an. Ich muss gestehen, dass ich schon sehr aufgeregt war. Wir wussten ja nicht genau wer uns da erwartet. Die Räume von Nördiske liegen in einem Gewerbegebiet und sind in einem kleinen unscheinbaren Gebäude, zwischen Lagern und Produktionshallen, untergebracht. Wir wurden sehr nett von Zlatko begrüßt und bekamen einen Kaffee angeboten. Er ist einer der Gründer der Firma. Dann ging es auch schon mit den vielen Informationen los. Torsten schrieb fleißig mit.

Die Firma wurde 2015 gegründet und ist somit noch recht jung. An den beiden Standorten Thisted und Vejle arbeiten insgesamt 7 Mitarbeiter. Die Produktion und der Versand finden in Thisted statt. Übrigens war dies auch der erste Ort, von dem ein Print hergestellt wurde. Um die volle Kontrolle über die Qualität zu haben, wollen sie die Produktion bewusst nicht einer anderen Firma überlassen. So werden die Bilder mit Hilfe der eigenen 2 großen Drucker selbst hergestellt, kontrolliert, verpackt und versendet. Uns fiel schnell auf, wie viel Herzblut und Engagement in jedes einzelne Bild gesteckt wird. Aus diesem Grund gibt es auch keine Massenproduktion und es kommen jeden Monat nur ca. 2-3 Orte dazu. Der Großteil der Aufgaben für das Team besteht jedoch nicht in der Fertigung, sondern in der Kommunikation mit Partnern und Resellern sowie dem Marketing.

Der Weg zum fertigen Bild

  1. Zuerst wird etwas über den Ort im Internet recherchiert. Google und Wikipedia liefern schon interessante und wichtige Informationen. Darüber hinaus wird Kontakt zu den lokalen Touristenbüros aufgenommen und es werden weitere Informationen gesammelt.
  2. Über die eigene Facebookseite von Nördiske können sich alle an Vorschlägen beteiligen, was auf das Bild des jeweiligen Ortes hinzugefügt werden soll. Das kann alles sein. Angefangen von Gebäuden, Skulpturen, Felsen, Boote, bis hin zu Tieren! Hauptsache es repräsentiert den Ort aus der Sicht der Menschen, die mit ihm verbunden sind.
  3. Es beginnt die Recherche vor Ort. Dazu wird mit den Menschen gesprochen und natürlich müssen ausreichend Fotos gemacht werden.
  4. Auf Grundlage der Fotos werden die einzelnen Elemente als Vektorgrafiken erstellt und im Anschluss zum fertigen Bild zusammengefügt.
  5. Jetzt finden die ersten Testdrucke und Korrekturen statt.
  6. Sobald das Bild seine endgültige Form erhalten hat, werden die Produktbilder für Facebook und Co. gefertigt.
  7. Das Produkt wird zuerst in den eigenen Shop aufgenommen und landet dann später auch im Sortiment der Partnershops und den lokalen Läden.

Die Bilder werden aktuell in 4 verschiedenen Größen angeboten:

  • 30 x 40cm
  • 40 x 50 cm
  • 50 x 70 cm
  • 70 x 100 cm

Die Rahmen können leider nicht nach Deutschland versendet werden.

Die Besonderheit

Die Bilder sind insbesondere für Menschen gedacht, die in den Orten selbst aufgewachsen sind, dort leben oder regelmäßig ihren Urlaub dort verbringen. Es sollen nicht einfach nur Bilder sein. Ihnen ist der Bezug zur Geschichte, den Erlebnissen der Menschen und dem Charme einer Stadt sehr wichtig. Jemand wächst z.B. in einem dieser Orte auf und zieht für das Studium und das spätere Berufsleben in eine der Großstädte oder verlässt eventuell sogar Dänemark. Mit einem Bild seines Heimatortes an der Wand, sollen die Erinnerungen und Emotionen aus der Vergangenheit wieder hervorgerufen werden. Aus diesem Grund ist es auch nicht wichtig, dass die Anordnung der Elemente geografisch korrekt ist.

Løkken

Løkken

Nehmen wir einfach das Bild von Løkken. Wer in dieser Region aufgewachsen ist, hat vielleicht seine schönsten Ferien in einem der Badehäuser verbracht, die erste Jugendliebe unter dem Seezeichen geküsst oder eventuell am Rubjerg Knude beim Sonnenuntergang einen Heiratsantrag gemacht. Jedes Element soll seine eigenen Geschichten erzählen und aus diesem Grund wird bei deren Entwurf viel Wert auf wichtige Details gelegt. Es liegt ihnen am Herzen, dass jene Menschen über die Objekte auf den Prints eines Ortes entscheiden, die damit auch eine tiefe Verbundenheit haben. Aus unserer Sicht eine sehr schöne Einstellung. Zlatko erzählte uns, dass ihre Bilder verstärkt zur Weihnachtszeit als Geschenk bestellt und gekauft werden.

Wenn ihr einen Blick in das Portfolio werft, werden ihr schnell sehen, dass es aktuell keine Bilder der großen Städte wie Kopenhagen oder Aarhus gibt. Orte wie Hvide Sande, Hanstholm, Koldig, Lemvig oder Thyborøn findet ihr im Sortiment. Zlatko liebt an seiner Arbeit, dass er mit jedem Ort viel dazu lernt und seine Liebe zur Natur und Küste ausleben kann.

Die Zukunftspläne

Das erste große Ziel ist es, innerhalb der kommenden 2 Jahre die gesamte Westküste Dänemarks abzubilden. Natürlich werden die Ostküste und das Landesinnere auch nicht vergessen. Darüber hinaus werden demnächst auch Städte aus Deutschland, genauer gesagt vorerst Schleswig-Holstein, in das Sortiment aufgenommen. Bedingt durch die Nähe, wird die erste Stadt hier im Norden Flensburg sein.

Bilder von nördiske

Bilder von nördiske

Eine ungeplante Tour

Wir tauschten uns viel über die Westküste aus und bemerkten erst einmal, wie viele Orte wir seit 2005 in unseren Urlauben bereits gesehen haben. Als wir mit den vielen Informationen zur Firma durch waren, lud uns Zlatko zu einer Rundfahrt mit seinem Auto ein. Er wollte uns gerne seine Lieblingsorte zeigen und uns eine persönliche Tour anbieten. Da konnten wir natürlich nicht nein sagen. Zuerst ging es von Thisted zur Vigsø Bucht. Ich kannte den Strand bereits, aber Torsten war das erste Mal dort. Das Wetter spielte super mit und wir konnten den Strand, die Bunker und das Meer bei Sonnenschein genießen.

Bunker in Vigsø

Bunker in Vigsø

Vigsø Bucht

Vigsø Bucht

Von dort aus ging es nach Hanstholm. Er lud uns zum Mittagessen in Det gamle Røgeri (Die alte Räucherei) ein. Von außen sehr unscheinbar, direkt am Hafen und gegenüber einer Halle. Auf den ersten Blick sehr einladend. ;) Aber der Eindruck täuschte. Es war zur Mittagszeit gut gefüllt. Immer ein gutes Zeichen. Es gibt eine gute Auswahl an frischem Fisch zum mitnehmen oder als Gericht. Wir drei aßen alle eine Sternschnuppe. Der Fisch auf den Tellern war super frisch und mega lecker. Die normale Portion war schon echt riesig und haben wir alle drei nicht geschafft! Zlatko sagte uns, es gibt auch eine große Portion. Die ist dann wohl eher etwas für kräftige Hafenarbeiter ;)

Die alte Räucherei in Hanstholm

Die alte Räucherei in Hanstholm

Von dort aus ging es gestärkt zur Hanstholm Mad Bar. Obwohl wohl schon einmal in Hanstholm waren, ist uns dieses Juwel bis jetzt nie aufgefallen. Von dort aus hat man eine fantastische Aussicht auf das Meer! Durch die hohe Lage kann man weite Teile der Küste überblicken und den kompletten Hafen einsehen. Ideal um während eines Essens oder bei einem Kaffee den Sonnenuntergang zu genießen. Es gibt dort übrigens auch Appartements. Das Besondere daran… es gibt keine Fernseher. Ganz ehrlich, wer den bei dieser Aussicht benötigt, ist dort auch fehl am Platz. Zlatko empfahl Torsten das Bier „Cold Hawaii“ der lokalen Brauerei zu probieren. Es wird mit vielen Zutaten aus dem Nationalpark Thy gebraut. Sein Urteil war ein Daumen nach oben ;)

Madbar in Hanstholm

Madbar in Hanstholm

Madbar

Madbar

Wir machten danach einen kurzen Abstecher nach Klitmøller. Auch diesen Ort kannten wir bereits, aber Zlatko erzählte uns viel über die jüngste Entwicklung. Da Hirtshals eine bessere Verkehrsanbindung besitzt, ist der Personentransport durch Fähren von und nach Hanstholm komplett verschwunden. Durch die Surfer und die viele Berichte über „Cold Hawaii“ in den sozialen Medien, entwickelt sich der Ort jedoch zu einer immer größeren Marke und bringt neue Möglichkeiten und Chancen für die umliegende Region.

Zum Schluss fuhr er mit uns nach Vorupør. Leider kamen wir nicht sehr weit, denn der Ort war einer der Austragungsorte des Stand Up Paddle (SUP) and Paddleboard World Championship der ISA (International Surfing Association). Noch ein Zeichen für wachsende Bekanntheit der Region. Ohne Halt zu machen führte uns der Weg wieder zurück zu Nördiske.

Fazit

Wir sind noch nie von einer dänischen Firma eingeladen worden. Doch dieses erste Mal war so freundlich und angenehm, dass die Zeit wie im Flug verging. Immerhin waren wir fast 5 Stunden dort bzw. mit Zlatko unterwegs. Daher möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal herzlich dafür bei ihm bedanken. Es ist wirklich ein tolles und nettes Team, das wunderschöne Bilder herstellt. Während des Ausfluges haben wir schnell gemerkt, dass die Leidenschaft und die Begeisterung für die Bilder echt sind und es nicht darum geht irgendwelche Bilder zu machen und zu verkaufen. Das ist unsere ehrliche Meinung und hat nichts damit zu tun, dass wir von Ihnen ein kostenloses Bild von Løkken erhalten haben. An diesen Tag werden wir uns auch zukünftig gerne erinnern.

Schaut daher gerne auf ihrer Seite nordiskeshop.dk vorbei und eventuell findet auch ihr ein Bild eures Lieblingsortes, das zukünftig eure Wohnung verschönert und an schöne Momente im Urlaub erinnert.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

*Transparenz ist uns wichtig: Wir wurden von nördiske nach Thisted eingeladen, aber dafür nicht bezahlt. Der Artikel wurde von uns freiwillig verfasst und ist allein unsere Meinung.

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

  • Antworte
    Jennifer Kerth
    21. September 2017 at 17:02

    Schöne Erinnerung für zuhause.
    Viele liebe Grüße von Jennifer ( Mee(h)rZeit)

    • Antworte
      Susi
      21. September 2017 at 20:18

      Oh ja, wir lieben das Bild.

      Liebe Grüße
      Susi

    Hinterlasse einen Kommentar