WeLoveDenmark

Wir haben es getan – Unser eigener Shop

Es gibt viele Dinge im Leben, wo man sich denkt „Das könnten wir machen!“, aber es wird nie umgesetzt und was bleibt ist die Frage „Ob es wohl funktioniert hätte?!“. Wir haben uns in diesem Jahr dazu entschlossen, einen eigenen Webshop mit unserem Motto „WeLoveDenmark“ zu starten. Wir probieren es einfach aus und stürzen uns in ein kleines Abenteuer. Jetzt ist es endlich soweit… er ist freigeschaltet.

Wie alles begann?

Ganz ehrlich, wir haben nie auch nur ansatzweise gedacht, wie aufregend und spannend es sein kann! Selbst jetzt fühlt es sich noch nicht real an, dass wir es wirklich in die Tat umgesetzt haben. Die ersten Gedanken dazu kamen uns mit dem Verkauf der eigenen Kalender im Jahr 2018. Wir hatten zunächst eine kleine Stückzahl drucken lassen, da wir uns nicht sicher waren, ob das Interesse groß genug ist. Es lief so gut, dass wir sogar nachbestellen mussten. Wir hatten aber bemerkt, welches Format gefragter war. Davon abgesehen ist es etwas umständlich, wenn es nur über private Nachrichten und E-Mails läuft, wenn man den Überblick behalten möchte. Deshalb haben wir uns gesagt – in der Form machen wir es nicht noch einmal. Wir können uns doch einmal mit dem Thema Webshop auseinandersetzen.

So ganz ohne Plan geht es aber dann doch nicht. Wir haben uns die Zeit genommen und gemeinsam überlegt, wie und mit welchen Produkten wir beginnen wollten. Da wir mit einem begrenztem Budget in Form von eigenem Kapital starten müssen, keine leichte Aufgabe. So viele Ideen und Wünsche, doch es musste eine Auswahl getroffen werden. Ganz ehrlich, das ist verdammt schwierig! Ich fühlte mich wie in meinem Job, als wir mit Whiteboard und Stift, die ersten Einfälle aufgezeichnet, sortiert, gruppiert und besprochen haben.

Wie geht das?

Es ist für uns komplettes Neuland. Das begann bei der Überarbeitung unseres Logos, Telefonate mit Druckereien, Klärung des technischen Aufbaus des Shops, Recherche von Bezahl- und Versandmöglichkeiten, Beachtung und Umsetzung gesetzlicher Vorgaben, bis hin zur Anfertigung von Produktfotos mit Models. Den Hauptteil der Arbeit mit dem Shop-System und der ganzen technischen Details hat Susi übernommen. Das Logo und die Produktfotos habe ich übernommen. Auch hier sind wir wieder ein gutes Team :) Nur so kann es auch vernünftig funktionieren. Wir wissen, dass wir uns aufeinander verlassen können.

Was ist uns wichtig?

Bereits in unserem Alltag versuchen wir Schritt für Schritt auf mehr Nachhaltigkeit zu achten. Dies haben wir auch bei der Umsetzung unseres Shops berücksichtigt. Aus diesem Grund achten wir darauf, dass z. B. unsere Textilien unter fairen Bedingungen und möglichst umweltschonend produziert wurden. Verpackungskartons werden wiederverwendet und selbst beim Füllmaterial achten wir auf plastikfreie Produkte. Unser Blog und der Shop werden bei einem deutschen Webhoster betrieben, der darauf achtet Energie zu sparen und seinen Strom für das Rechenzentrum aus erneuerbaren Energiequellen bezieht.

Dabei sind wir bereits intensiv ins Grübeln gekommen, weil wir auch Produkte anbieten möchten, die einfach typisch dänisch sind. Diese sind jedoch nicht alle komplett ohne Plastik. Wir sind nicht perfekt, aber wir arbeiten ständig daran, bessere Alternativen zu finden. Wie in vielen Bereichen des Lebens, möchten wir hier die richtigen Kompromisse machen, denn schließlich dreht sich hier alles um Dänemark – das Land, die Menschen und natürlich auch Produkte.

Für uns ist die Qualität der Produkte sehr wichtig. Es war schon immer so und es wird auch immer so bleiben. Qualität hat ihren Preis. Aus diesem Grund werden wir keine Billigwaren einkaufen und anbieten.

Lasst uns gemeinsam etwas Gutes tun!

Wir haben uns direkt mit dem Start dazu entschlossen, dass wir 5% unseres Gewinns aus dem Shop einmal pro Jahr für eine Organisation spenden werden, die sich für den Natur- und Umweltschutz einsetzt. Das ist ein Versprechen! Das bedeutet, dass jedes verkaufte Produkt dieses Vorhaben unterstützt. Wir werden auch einmal pro Jahr transparent darüber berichten, wie wir die Spende vergeben haben. Je nachdem, wie sich unser Shop entwickelt, werden wir den Anteil für die Spende erhöhen. Dies ist unsere Art, auch einen kleinen Teil für einen guten Zweck wieder zurück zu geben.

Wie soll es weitergehen?

Unser erstes Ziel besteht natürlich darin, unser investiertes Geld wieder zu erwirtschaften und einen kleinen Gewinn zu erzielen. Damit wollen wir unsere Produktpalette und bestehende Angebote erweitern, z. B. in Form von weiteren Farben und Formen. Wir werden sehen und lernen, was gefragt ist und was nicht. Wir müssen einfach Erfahrung sammeln. Aber jetzt sind wir aufgeregt und gespannt, wann die erste Bestellung eingeht und wir die erste Lieferung versenden dürfen. Es ist ein kleines Abenteuer und wir freuen uns riesig darauf.

Eine Sache ist sehr wichtig für uns, insbesondere zum Start. Informiert uns bitte umgehend, wenn etwas nicht funktioniert. Wir haben nach bestem Wissen und Gewissen getestet, aber bei so vielen Einstellmöglichkeiten und Optionen hoffen wir, nichts übersehen zu haben. Falls doch, lasst es uns wissen und wir kümmern uns so schnell wie möglich darum.

Gibt es Produkte, auf denen Ihr gerne das Motto „We Love Denmark“ hättet, die wir jedoch noch nicht im Sortiment haben?! Dann schreibt uns und wir schauen, ob es sich umsetzen lässt.

Ihr müsst übrigens keine Sorge haben, dass sich jetzt alles nur noch um den Shop drehen wird. Die inhaltlichen Schwerpunkte auf diesem Blog und in unseren Social Media Kanälen werden weiterhin unsere Bilder, sowie natürlich Tipps und Tricks rund um unser Herzensland Dänemark sein ;)

Hier geht es direkt zum Shop

Viele Grüße
Torsten und Susi

 

    Hinterlasse einen Kommentar