Folge mir auf Instagram

Urlaub in Dänemark

Nordjütland – Impressionen aus einem Urlaub, der glücklich macht…

15. November 2018

Die Vorfreude war groß und wir zählten die Tage bis zum Urlaub. Jetzt ist er leider wieder vorbei. Für uns war diese Woche im Norden Dänemarks pure Entspannung. Endlich dem Alltag zu entfliehen, aufs Meer zu schauen und sich einfach keine Gedanken über irgendwelche Dinge machen zu müssen, das hilft sehr beim Herunterkommen.

Woran das genau liegt kann ich nicht sagen. Ich denke, es ist das Zusammenspiel vom Meer, den endlosen Stränden, die Menschen, das Wetter … und jedes Mal, wenn wir die Heimfahrt antreten kommt Wehmut in mir auf. Ganz oft stelle ich mir vor, wie es wäre hier zu leben. Wäre ich dann glücklicher? Ich bin mir da nicht so sicher und so bleibt es weiterhin bei unseren Reisen nach Dänemark.

Unser Herbsturlaub in Dänemark

Unseren Herbsturlaub verbrachten wir im Norden Dänemarks, und zwar in Kettrup Bjerge. Das Gebiet befindet sich zwischen Blokhus und Løkken. Hier stehen ganz zauberhafte Ferienhäuschen inmitten der Dünen. Unser Häuschen,  im Sinnesvej 44, Kettrup Bjerge, (Ein detaillierter Bericht über unser Ferienhaus folgt in Kürze) lag mitten in der Dünenlandschaft, etwa 950 Meter Luftlinie von der Nordsee entfernt. Ein kleiner Wanderweg hinter dem Haus führte direkt durch die Dünen zur Nordsee. Genau so hatte ich mir das vorgestellt. :)

Stürmt und regnet es, dann kuschelt man sich in die Hütte. Ab und zu wagt man dennoch einen Spaziergang durch die Dünen, die im Wind wie riesige Fellberge wirken, denn das Meer hat bei jedem Wetter seine Faszination. Ich kann von der Nordsee nicht genug bekommen. Am liebsten mag ich es, wenn es stürmt und die Wellen tosen.

Unser kleines Ferienhaus

Unser kleines Ferienhaus

Kaum zu sehen, die grünen Häuser mit den bewachsenen Dächern, inmitten der Dünen.

Kaum zu sehen, die grünen Häuser mit den bewachsenen Dächern, inmitten der Dünen.

Feriengebiet Kettrup Bjerge

Wunderschöner Blick über das Feriengebiet Kettrup Bjerge

Zu dieser Jahreszeit haben wir den Strand fast für uns allein. Nur wenige Menschen sind unterwegs. Die Einsamkeit, die Weite und das Wellenrauschen empfinde ich so entspannend. Wir spazieren am Meeressaum entlang, solange bis wir keine Lust mehr haben.

Fotografieren, meine Lieblingsbeschäftigung

Fotografieren, meine Lieblingsbeschäftigung

Autostrand Kettrup Bjerge

Feiner Sandstrand in Kettrup Bjerge

Nur wenige Menschen weit und breit

Nur wenige Menschen weit und breit

Glücklich am Strand

Glücklich am Strand

Spaziergang in Løkken

Dänemark ist ideal für Paare wie uns, die Ruhe und ungestörte Zweisamkeit suchen. Wenn wir mal genug vom Strand haben, besuchen wir einen der schönen Orte in der Umgebung. Einer meiner liebsten Orte in der Jammerbucht ist Løkken. Ich mag den Strand, die Mole und die schönen Fischerboote. Ganz oft sind auch Surfer hier, denen ich sehr gerne zuschaue. Hier finde ich auch die meisten Muscheln, sofern denn der Strand überhaupt da ist. ;)

Wir hatten so tolles Wetter und auch so viiieeel Wind. Ich mag Wind, dann gibt es schöne Wellen, aber so ein bis zwei Stündchen ohne eine steife Brise am Strand sind auch mal ganz nett. Eigentlich wollte ich hinaus auf die Mole, dorthin wo der Wind nur so pfiff. Doch an diesem Tag schwappte so viel Wasser rüber, dass es nicht möglich war und für eine Gratis Dusche war es noch etwas früh. :)

Wunderschönes Løkken

Wunderschönes Løkken, in der Ferne sieht man den Knude

Die Mole in Løkken

Die Mole in Løkken (Ps. Meinen Mann erkennt man immer an der Kamera in der Hand :D )

Kein Strand in Løkken

Kein Strand mehr in Løkken…

Ein bisschen stürmisch an der Mole

Ein bisschen stürmisch an der Mole

Etwas ruhiger ist es im Ortskern von Løkken, wo ich liebend gerne bummeln gehe. Hier in Løkken befindet sich ein schöner Dekoladen. Im Step In gibt es das ganze Jahr Rabatte. Aktuell gerade auf alle Waren 50%, im letzten Jahr waren es sogar 70%. So macht shoppen echt Spaß. :) Und essen kann man eigentlich überall gut, wenn man nur die Augen aufhält. Wir essen sehr gerne im Pandekage Hus, Restaurant Søborg und Cafe Frandsen. Gutes Eis gibt es bei Freddis und unsere Pizza holen wir immer bei Pizza Palme.

In der Nebensaison nur von Freitag bis Sonntag geöffnet.

In der Nebensaison nur von Freitag bis Sonntag geöffnet.

Cafe Frandsen in Løkken

Cafe Frandsen in Løkken

Hier kann man prima Deko shoppen

Hier kann man prima Deko shoppen

Vom Wind verweht in Lønstrup

Morgens nach dem Frühstück ging es direkt nach Lønstrup. Der große Parkplatz war wie leer gefegt und auch den Strand suchten wir vergebens. Es war so stürmisch, dass ich kaum atmen konnte und meine Kapuze bis zur Nase zog.  Mit einer ordentlichen Ladung Sand im Haar begaben wir uns ins Innere des Ortes. Hier wehte der Wind nicht so stark, was echt erholsam war. Trotz des Sonnenscheins wirkte der alte Fischerort irgendwie total einsam und verlassen.

Kein Strand in Lønstrup

Kein Strand in Lønstrup

Straße zum Strand

Straße zum Strand

Lønstrup von der Düne aus gesehen

Lønstrup von der Düne aus gesehen

Blick auf den Strand von Lønstrup

Blick auf den „Strand“ von Lønstrup

Aussichtspunkt in Lønstrup

Aussichtspunkt in Lønstrup (Link zu: https://goo.gl/maps/CqjM1FGpUnQ2)

Fast alle Läden waren bereits geschlossen, lediglich am Wegesrand war ein kleine Kiste aufgebaut, in der Seeigel zum Verkauf lagen. Vor einem Jahr hatte ich hier schon mal welche gekauft. Diese zieren als Deko das Fensterbrett. Wir gingen weiter zum Cafe Slugten. Das Schild am Eingang lockte mit Kaffee und hausgebackenen Kuchen. Das klang verführerisch und so setzten wir uns in das kleine Cafe. Wir bestellten Kaffee, Himbeertorte und Apple Crumble. Der Kuchen war total lecker und wir genossen den Nachmittag.

Seeigel in Lønstrup

Seeigel in Lønstrup

Cafe Slugten in Lønstrup

Cafe Slugten in Lønstrup

Fototour in Hirtshals

Schon oft haben wir den Leuchtturm besucht, doch dieses Mal verzichteten wir auf den Aufstieg. :) Fotografiert haben wir ihn natürlich trotzdem, auch wenn wir schon unendlich Bilder vom Hirtshals Fyr haben. Wir knipsten uns die Finger wund und gingen dann in die Dünen und die Bunkeranlage. Hier kann man über gut angelegte Pfade spazieren gehen und so liefen wir in Richtung Tornby, bis ein Schild mit dem Aufdruck „Badesti“ den Weg zum Strand wies. Hinunter rollen wäre einfacher gewesen… Unten erwartete uns niemand, außer feinster Sandstrand. Keine Menschenseele weit und breit. Ich genoss die Sonnenstrahlen im Gesicht und lauschte den sanften Wellen. Hier hätte ich ewig bleiben können.

Leuchtturm Hirtshals

Leuchtturm Hirtshals

Leuchtturm Hirtshals in Dänemark

Leuchtturm Hirtshals

Bunker in Hirtshals

Bunker an der Küste in Hirtshals

Badesti Hirtshals

Badesti Hirtshals

Treppe zum Strand in Hirtshals

Versandete Treppe zum Strand in Hirtshals

Strand Hirtshals / Tornby

Strand Hirtshals / Tornby

Treppe in den Dünen Hirtshals

Treppe in den Dünen Hirtshals

Abstecher nach Blokhus

Ein Ort, den ich zur Saisonzeiten eher meide. Für uns persönlich zu viel Trubel. Im Herbst hingegen ist es hier ganz ruhig. Viele Geschäfte haben zwar geschlossen, aber die wichtigsten Läden, wie Bäcker, Outdoor- und Dekoläden, sind geöffnet. Nach ein bisschen Bummeln ging es zu Fuß an den Strand. Normalerweise kann man den Strand mit dem Auto befahren, bei stürmischen Wind jedoch nicht. :) Ein wenig Platz zum Spazieren gehen war noch übrig. Mit Sand im Gesicht und zwischen den Zähnen gingen wir zurück und steuerten das nächste Restaurant an. Das Futten.

Bäcker und Restaurant in Blokhus

Bäcker und Restaurant in Blokhus

Seezeichen in Blokhus

Seezeichen in Blokhus

Stürmisch in Blokhus

Stürmisch in Blokhus

Strand in Blokhus

Strand in Blokhus

Das Restaurant Futten (futten.dk) in Blokhus ist so richtig schön urig eingerichtet, total gemütlich. Davon mal abgesehen… gibt es hier gaaaaanz leckere Gerichte und sogar Buffet. Wir bestellten uns Kaffee und für jeden ein Bøf Sandwich. Denn darauf war ich schon sehr gespannt. Bekommen haben wir ein Burger der komplett mit brauner Soße und Röstzwiebeln bedeckt ist.Belegt war der Burger mit Rinderhackfleisch, Remoulade, Ketchup, geröstete Zwiebeln, eingelegte Gurken und rote Beete. So lecker, wie er aussah, so schmeckte er auch….mmhhh. Da waren nicht zum letzten Mal.

Restaurant Futten in Blokhus

Restaurant Futten in Blokhus

Bøfsandwich

Hausgemachtes Bøfsandwich

Sandsturm am Rubjerg Knude

Vielleicht nicht gerade die beste Idee, an einem stürmischen Tag den alten Knude zu besuchen. Doch wir wollten den Sonnenuntergang bestaunen und ein paar gute Aufnahmen machen. „Was macht man nicht alles für ein paar schöne Fotos“. Die knappe halbe Stunde Fußmarsch vom Parkplatz war nicht weiter schlimm, doch die Düne hinauf ging es nur langsam. Wo ich sonst nur mit der Steigung zu kämpfen hatte, kam heute auch der Wind dazu. Dick eingemummelt stapfte ich in Richtung Leuchtturm, immer schön darauf bedacht bloß nicht den Mund zu öffnen.

Auf zum Rubjerg Knude

Auf zum Rubjerg Knude

Selfie

Windiges Selfie

Büschen Wind

Büschen Wind…

Grandioser Ausblick vom Rubjerg Knude

Grandioser Ausblick vom Rubjerg Knude

Sandig, aber schön

Sandig, aber schön

Wir :)

Wir :)

Ganz gleich ob Sturm oder Windstille, hier am alten Knude ist es einfach immer wunderschön.

Weniger schön war der Moment, als meine Kamera ihren Dienst verweigerte. In das Zoomobjektiv ist Sand geraten und muss jetzt leider ersetzt werden. :( Zum Glück konnte mein Schatz mit seiner Kamera viele weitere tolle Bilder machen. Wir stiegen dann noch auf den Leuchtturm rauf und genossen die Aussicht während die Sonne so langsam unterging.

Die Abende verbrachten wir bei Kaminfeuer im Ferienhaus. Wir kochten, tranken ein Glas Wein, sichteten Fotos, machten es uns auf der Couch gemütlich und schauten ein paar Filme auf Netflix. Wir entspannten von den Ausflügen, die wir am Tage gemacht hatten. :)

Es war wieder ein wunderschöner Urlaub der viel zu schnell vorbei war. Im Gegensatz zu unseren früheren Herbsturlauben, waren die Temperaturen milder, wir hatten viel Sonnenschein und ganz viel Wind. Nur einen Tag hat es mal ein bisschen geregnet. Das Wetter kommt eben immer anders, als man denkt. :)

Ich freue mich schon auf’s nächste Jahr. Dann wird es natürlich wieder nach Dänemark gehen.

Habt eine schöne Zeit,

  • Antworten
    Meermond
    16. November 2018 at 10:29

    Ob du hier glücklicher leben würdest, kann ich dir auch nicht sagen. Auf alle Fälle wäre es sehr anders. Ich jedenfalls finde, es war eine sehr gute Entscheidung, genau hier leben zu wollen.
    Ich wünsche dir viele weitere, schöne Urlaube in meiner neuen Heimat ♥
    Herzliche Grüße aus (heute mal) Blokhus,
    Marion aka Meermond

    • Antworten
      Susi
      16. November 2018 at 13:40

      Danke, bestimmt haben wir noch viele schöne Urlaube in eurer neuen Heimat.

      Schön, dass ihr eure Entscheidung nie bereut habt. Bei deinen Blogartikeln und bei Instagram, merke ich, dass du dich in Nordjütland sehr wohl fühlst. Ich hoffe, dass wird immer so bleiben.

      Liebe Grüße, Susi

Hinterlasse einen Kommentar