Folge mir auf Instagram

Dänemarktipps

Das Wetter in Dänemark

20. September 2018

Ich wurde schon häufig gefragt, wie denn das Wetter zu dieser oder jenen Zeit in einer bestimmten dänischen Region wird. Bei dieser Frage muss ich innerlich immer schmunzeln. Ganz ehrlich, ich weiß es nicht. Ich bin keine Meteorologin und kann eigentlich nur mutmaßen… ;). In Dänemark ist wettertechnisch einfach alles möglich, wie wir alle diesen Sommer merken. Daher habe ich für euch ein paar Informationsquellen zusammengestellt.

Einige Dänemarkneulinge glauben tatsächlich, dass es in Dänemark nur nass und kalt ist. Doch so schlecht ist das Wetter in Dänemark gar nicht, wie immer behauptet wird. An der Westküste Jütlands herrscht ein gemäßigtes Küstenklima. Im Sommer ist es allgemein nicht sehr heiß und im Winter bewegen sich Temperatur um 0 Grad herum.

Die offizielle 6-Tages-Wetter-Vorhersage für Dänemark

Aktualisierte Wettervorhersagen bei dmi.dk

Aktualisierte Wettervorhersagen bei dmi.dk

Welches Wetter erwartet uns in Dänemark

Die folgende Grafik zeigt das Wetter über einen Zeitraum von 10 Jahren. Daran kann man sich durchaus orientieren. Ausnahmen sind aber immer möglich. Auch wir hatten schon einen Urlaub im Mai, wo wir uns in Dänemark Sommerkleidung kaufen mussten, weil es unerwartet sommerliche Temperaturen gab. ;)

Quelle: www.dmi.dk

Quelle: www.dmi.dk

Hier findet ihr die Wetteraussichten für alle dänischen Regionen:

Hier gelangt ihr zu den Wassertemperaturen im Meer und zu den Niederschlägen und Gewitter.

Wir haben Dänemark zu jeder Jahreszeit kennengelernt und das Wetter ist mir im Grunde ziemlich egal, hauptsache nach Dänemark. :) Ich liebe das kleine Land nicht nur bei Sonnenschein, sondern einfach immer. Gerade die unterschiedlichen Jahreszeiten und das unbeständige Wetter, lassen uns das Land auf verschiedene Weisen erleben. So kann es sein, dass es morgens regnet und am Nachmittag wieder die Sonne scheint. Auf Wettervorhersagen für eine Woche verlasse ich mich jedenfalls nicht. ;)

Unsere liebsten Reisemonate sind Mai, September und November. Im folgenden habe ich zusammengetragen, wie wir die einzelnen Monate in Dänemark erlebt haben.

Wetter Dänemark im Januar

Im Winter sind die Tage recht kurz in Dänemark. Die Temperaturen bewegen sich häufig um 0 Grad herum und selbst die Sonne schafft es nicht, mit ihren Strahlen die Erde zu erwärmen. Die Nächte können ziemlich frostig werden. Dafür können wir dick eingemummelt im Wintermantel am Strand entlang spazieren, die Landschaft und die Ruhe genießen. Im Ferienhäuschen einen Gløgg am knisternden Kaminfeuer trinken, ein Buch lesen und das Meer beobachten. Im Januar machen nur sehr wenige Menschen Urlaub, so zumindest mein Eindruck. Dabei ist es echt schön, wie ich hier schon mal geschrieben habe: Eisig schön: 10 Gründe für einen Winterurlaub in Dänemark

Januar Lökken

Januar – Nordjütland, Løkken Strand

Skallerup Klit Strand nach Sturm 2017

Skallerup Klit Strand nach Sturm 2017

Wetter Dänemark im Februar

Es ist nicht viel anders, als im Januar. Kein Wunder, dass kaum Menschen unterwegs sind, dachte ich mir, während wir am Strand von Blavand entlang liefen. Vielen ist das Wetter dann zu kalt und zu nass. Dafür ist aber himmlisch ruhig.

Februar - Blavand Strand

Februar – Blavand Strand

Wetter Dänemark im März

In den letzten beiden Jahren waren wir auch mal im März in Argab und auf Fanø. Auch hier hatten wir wieder total unterschiedliche Temperaturen. In Argab hatten wir ca. 10 Grad und viel Sonnenschein, während Fanø uns mit Temperaturen knapp unter 0 Grad und eisigem Wind begrüßte.

März - Fanø, Rindby Strand

März – Fanø, Rindby Strand

März 2017 - Henne Strand

März 2017 – Henne Strand

Wetter Dänemark im April

Während wir im März, dick eingepackt in Winterjacken, am Strand durchgepustet wurden, so sind im April die Chancen auf Sonnenschein viel größer. Der April zeigt sich oft von seiner besten Seite, es regnet nicht so viel und die Tage werden länger. Der Frühling ist im Gange.

April - Fünen, Skåstrup Strand

April – Fünen, Skåstrup Strand

Vorupør 2016

Vorupør 2016

Wetter Dänemark im Mai

Anfang Mai reisen wir besonders gerne nach Dänemark. Zum einen weil ich da Geburtstag habe und zum anderen weil wir unseren Hochzeitstag feiern. Darüber hinaus wird es schon angenehm warm. Wir waren Anfang Mai 2010 und 2012 in Nordjütland, 2014 in Bjerregaard und 2016 in Vorupør. Im Mai 2010 hatten wir super Wetter und nur Sonnenschein. 2012 und 2014 hingegen war es ziemlich verregnet und sehr stürmisch. 2016 hatten wir nur Sonnenschein, warme Temperaturen und immer blauen Himmel. Es war so warm, dass wir uns in Vorupør kurze Hosen gekauft haben, weil wir darauf nicht vorbereitet waren. :)

Mai - Thy, Bøgsted Strand (2016)

Mai – Thy, Bøgsted Strand (2016)

Lønstrup 2010

Lønstrup 2010

Wetter Dänemark im Juni

Im Juni ist es deutlich wärmer, als im Mai. Doch eine Garantie für blauen Himmel und viel Sonnenschein gibt es nicht. ;) Die Temperaturen sind mild, die Tage sind lang und gefühlt wird es kaum richtig dunkel.

Juni - Dänische Insel Årø

Juni – Dänische Insel Årø

Sonderburg Juni 2016

Sonderburg Juni 2016

Wetter Dänemark im Juli

Der Sommer – Ferienzeit und Hochsaison in Dänemark. Das Wasser der Nordsee erreicht Badetemperaturen von durchschnittlich ca. 17 Grad Celisius, die Ostsee ein paar Grad mehr. Auch die Lufttemperatur ist angenehm warm. Die Tage sind lang und auch die Sonne lässt sich gerne über viele Stunden blicken. Die durchschnittlichen Höchsttemperaturen liegen meist über 20 Grad. Perfektes Strandwetter, dass auch wir gerne genießen. :)

Juli- Vejers Strand

Juli – Vejers Strand

Rømø

Rømø

Wetter Dänemark im August

Der August gilt auch noch als Hochsaison, aber gegen Ende des Monats wird es langsam etwas ruhiger. Das Wetter ist meist sehr schön und warm, aber mit Regen und Wind muss man stets rechnen. Der Winterpullover kann allerdings zu Hause bleiben. Im August regnet es tatsächlich häufiger, als im Frühjahr. Außer in diesem Sommer 2018.

August - Nordjütland, Saltum

August 2017 – Nordjütland, Saltum

Løkken 2017

Løkken 2017

Wetter Dänemark im September

Mein Lieblings-Reise-Monat und beim Gedanken daran, überlege ich gerade, ob ich euch wirklich vom Dänemarkurlaub im September vorschwärmen sollte. Nachher wird es auch im September auch so voll, wie in der Hochsaison. Egal, ich gehe das Risiko ein! :) Der September ist aus unserer Sicht wirklich wunderschön und ihr habt bestimmte alle bereits eure Lieblingsreisezeit. Das muss ja nicht der September sein.

Die Ferien sind vorbei. Der perfekte Reisezeitraum für uns und alle die zeitlich ungebunden sind. Im September sind die Ferienhäuser bereits deutlich preiswerter. Die Strände sind leerer, beliebte Plätze und Sehenswürdigkeiten sind nicht mehr überfüllt. Bis Mitte September kann man auch fast alle Sehenswürdigkeiten und Restaurants, die nur über die Sommermonate geöffnet sind, weiterhin besuchen. Das Wetter ist oft sehr schön, die Sonne scheint oft und die Chancen auf viele schöne Sonnenuntergänge stehen sehr gut.

September - Nordjütland, Løkken Furreby Strand

September – Nordjütland, Løkken Furreby Strand

Bulbjerg

Bulbjerg September 2014

Wetter Dänemark im Oktober

Ein Herbsttag auf Rømø ist wunderbar. Wenn die Sonne ihre Strahlen die Insel gleiten lässt und die Luft erwärmt, dann fühlt es sich fast wie Sommer an. Die Temperaturen betragen im Durchschnitt 10 bis 12 Grad.

Oktober - Rømø, Lakolk Strand

Oktober – Rømø, Lakolk Strand

Rømø 2017

Rømø 2017

Wetter Dänemark im November

Im November haben wir Dänemark kennen und lieben gelernt. Unser allererster Dänemarkurlaub im Jahr 2005 fand in diesem Monat statt. Familie und Bekannte haben uns etwas schief angeschaut und gefragt, warum wir ausgerechnet bei kaltem und nassen Wetter an das Meer fahren. Um dieses Jahreszeit ist es besonders stürmisch, windig, kühl und regnerisch. Wir lieben das! Es ist einsam und ruhig in den Küstenorten. Nur wenige Geschäfte und Lokale haben geöffnet. Die beste Zeit, um abzuschalten und Energie aufzutanken. Hier hatten wir oft milde Temperaturen von 10 bis 15 Grad, aber auch einmal um 0 Grad rum.

November- Westküste, Bjerregaard Strand

November 2013 – Westküste, Bjerregaard Strand

November 2015, Nr. Lyngby Strand

November 2015 – Nr. Lyngby Strand

Wetter Dänemark im Dezember

Kalt, grau und nass – Ein passende Beschreibung für unser nördliches Nachbarland. Trotzdem lohnt sich eine Reise in Dezember allemal. Alleine schon wegen der Ruhe und der hyggeligen Weihnachtsmärkte. Irgendwann möchte ich Weihnachten auch mal in Dänemark verbringen.

Dezember - Rømø, Lakolk Strand

Dezember 2017 – Abends in Rømø, Lakolk Strand

Ribe Weihnachtsmarkt

Dezember 2017 – Ribe Weihnachtsmarkt

Ich kann euch nur raten, nehmt das Wetter wie es kommt. Packt für alle Eventualitäten etwas ein, dann seid ihr besten vorbereitet.
Meine Devise lautet jeden Falls „In Dänemark ist immer schönes Wetter“

Welcher ist euer Lieblingsmonat? Wann ist es eurer Meinung besonders schön in Dänemark? Ich freue mich auf eure Antworten.

Hinterlasse einen Kommentar