Folge mir auf Instagram

Genießen

Rezept: Ris á l’amande – ein traditionelles dänisches Weihnachtsdessert

8. Dezember 2017

Milchreis habe ich schon als Kind geliebt. Das ist auch ein Grund, warum ich die dänische Weihnachtstradition so toll finde, denn am 24. Dezember wird in Dänemark der bekannte Nachtisch, ein große Schüssel kalter Mandelmilchreis (auch genannt Ris á l’amande) serviert. Dazu werden heiße Kirschen gereicht. Das Besondere daran: In der Schüssel ist eine ganze Mandel versteckt.  Wer sie findet hat im kommenden Jahr Glück und bekommt ein kleines Geschenk (Mandelgave). ;) 

Besonder lustig ist es, wenn der Finder der Mandel seine Entdeckung geheim hält. Die anderen verlangen dann immer wieder eine neue Portion, um die Mandel finden zu können. So sind die anderen gezwungen ganz viel Risalamande zu essen, obwohl sie vorher schon ein großes Weihnachtsessen verzehrt haben. Ganz schön gemein, oder? ;)

Ris á l’amande, Mandelmilchreis

Rezept für dänischen Mandelmilchreis

Ich habe das dänische Weihnachtsdessert schon häufiger zubereitet. Für mich ist ein schöne Möglichkeit ein wenig dänische Weihnachtstradition nach Deutschland zu holen. Und damit ihr das direkt nachmachen könnt, habe ich hier für euch das Rezept für Ris à l’amande:

Zutaten für Ris à l’amande:

  • 250 g Milchreis (Dänen verwenden „Grødris“)
  • 1 Liter Milch
  • 120 ml Wasser
  • 80 g Mandeln (gehackte, abgezogene Mandeln)
  • 1 ganze Mandel (abgezogen)
  • 1 Vanilleschote (alternativ ein Päckchen Vanillezucker)
  • 5 Essl. Zucker
  • 250 ml Sahne (oder Rama Cremafine zum Schlagen)

Für die Kirschsauce:

  • 1 Glas Kirschen (Schattenmorellen)
  • 1 Teelöffel Speisestärke
  • 2 EL Zucker

Die Zubereitung – So wird der dänische Milchreis gemacht

Als Erstes bereitet man den Milchreis (risengrød) vor. Risengrød ist die Variante bevor man Schlagsahne, Vanille und Mandeln hinzufügt. Er  wird in der Regel heiß mit Butter und Zimt serviert.

Zuerst Risengrød das Wasser in einem großen Topf aufkochen lassen. Dann den Milchreis hinzufügen und für ca. 4 min kochen lassen.

Jetzt die Milch, das Mark der Vanilleschote, die Vanilleschote und den Zucker hinzufügen. Alles erneut aufkochen lassen und dann den Milchreis auf niedriger Herdstufe weitere 30 Minuten quellen lassen. Wichtig: Regelmäßig umrühren, damit nichts anbrennt. ;) Nach dem Kochen die Vanilleschote entfernen, den Milchreis in eine große Schüssel füllen und abkühlen lassen.

Während der Milchreis kocht kann die Kirschsauce zubereitet werden. Zuerst 4 Esslöffel vom Kirschsaft abnehmen und mit der Speisestärke verrühren. Achtet darauf, dass keine Klümpchen entstehen. Den restlichen Kirschsaft mit dem Zucker aufkochen. Die angerührte Speisestärke dazugeben und andicken. Anschließend die Kirschen hinzugeben.

Dann die gehackten Mandeln in den Reis geben und unterrühren. Anschließend die Sahne steif schlagen und langsam unterheben. Nicht vergessen: Die einzelne Mandel darin verstecken. ;)

Im Gegensatz zu dem Milchreis wird die Kirschsauce warm serviert. In Dänemark bekommt man die Kirschsauce (dänisch: kirsebærsauce) direkt fertig gekauft, aber da ich die nicht immer vorrätig habe, mache ich die Kirschsauce oft selbst.

Ris á l’amande kalt mit warmer Kirschsauce servieren.

Ris á l’amande

Ris á l’amande mit heißen Kirschen

Glædelig Jul og nyd dit måltid!

Frohe Weihnachten und Guten Appetit!

Schüsseln: Broste Kopenhagen, Nordic See

    Hinterlasse einen Kommentar