Zum Shop

Klassische Butterplätzchen selbst gemacht

In der Weihnachtszeit backe ich echt Berge an Plätzchen. Der größte Teil geht dabei hauptsächlich an Familie, Freunde, Nachbarn und Kollegen. :) Besonders beliebt sind meine Mandelhörnchen, aber auch Butterplätzchen gehören bei uns unbedingt mit auf den Keksteller! Daher stelle ich euch jetzt mein liebstes Rezept für unsere Weihnachtsplätzchen vor. Die Zubereitung ist kinderleicht und es geht sehr schnell, da keine Ruhezeit für den Teig erforderlich ist. ;)

Zutaten für eine Portion Butterplätzchen

  • 320 g Mehl
  • 100 g Speisestärke
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Ei (größe M)
  • 200 g Butter

Zubereitung der Weihnachtsplätzchen

Tipp: Alle Backzutaten sollten die gleiche Temperatur haben. Die kalten Zutaten wie, Butter und Eier, am besten eine Stunde vor dem Zubereiten aus dem Kühlschrank nehmen. So können sie Zimmertemperatur annehmen und lassen sich leichter vermengen.

Zuerst das Mehl, die Speisestärke, Zucker und Vanillezucker miteinander vermischen. Dann das Ei und die Butter in kleinen Stücken hinzu geben.

Mit einem Mixer (Knethaken) oder einer Küchenmaschine alles kurz zusammen verkneten. Alternativ geht das auch mit den Händen. Dann holt ihr den Teig aus der Schüssel und verarbeitet das Ganze unbedingt mit den Händen, zu einem schönen Knetteig.  Also immer schön mit den Händen kneten, denn durch die Wärme der Hände wird es ein schöner geschmeidiger Teig! Der Teig sollte dann nicht mehr kleben. Dieser Teig muss auch nicht, wie sonst üblich in den Kühlschrank, sondern kann direkt weiter verarbeitet werden.

Jetzt den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Anschließend den Teig, auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsplatte, ausrollen und mit hübschen Ausstechern nach Herzenslust Plätzchen ausstechen. Die ausgestochenen Plätzchen legt ihr, auf ein mit Backpapier, ausgelegtes Backblech.

Die Plätzchen kommen jetzt in den Ofen und müssen ca. 10 bis 12 Minuten, bei 180 Grad (Umluft) backen. Da jeder Backofen etwas anders ist, sollte man ein wenig Obacht auf die Plätzchen haben. ;) Sobald die Ränder eine zarte Bräune bekommen, sind sie fertig.

Die Plätzchen mit einen Pfannenwender vom Blech nehmen und auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen.

Plätzchen ausstechen

 

Verzierung der Plätzchen

Die abgekühlten Butterplätzchen können jetzt,  je nach Geschmack mit Schokolade, Zuckerguss und Streuseln verziert werden. ;) Eine weitere Möglichkeit ist, die Plätzchen mit zerquirltem Eigelb vor dem Backen zu bestreichen und diese dann mit Zucker-Streusel zu garnieren. Die Plätzchen halten sich bei richtiger Aufbewahrung ca. 3 Wochen, sofern überhaupt noch welche übrige sind. ;)

Vi ses,

 

    Hinterlasse einen Kommentar